Bitcoin Prognose

Drag to rearrange sections
Rich Text Content

Seit seiner Einführung im Jahr 2010 war Bitcoin das erste digitale Asset, das ein ganzes Ökosystem von Kryptowährungen hervorgebracht hat. Eine ganze Zeit lang wuchs eine Untergrundgruppe von Investoren heran, die an seiner Zukunft als möglicher Ersatz für das physische Geldsystem sehr interessiert schienen, da traditionelle institutionelle Akteure seine Entwicklung neugierig verfolgten.

Obwohl wir wahrscheinlich noch viele Jahre von einem vollständigen Übergang entfernt sind, war der Krypto-Raum eine ziemlich unbeständige Spielwiese. Während des Aufstiegs und der Einführung der Kryptotechnik haben viele Menschen ICOs (Individual Coin Offerings, ähnlich dem Angebot eines neuen Aktienpakets) ohne jegliche Aufsicht oder Regulierung eingeführt. Während dieser Zeit führte Bitcoin die Gebühr zu einer Bewertung von fast 20.000 Dollar pro Münze im Jahr 2017, aber dann ging ihr Wert im Laufe des Jahres 2018 stetig zurück und pendelte sich eine Zeit lang im Bereich von 3.500 bis 4.000 Dollar ein.

Nachdem Börsenmakler den kometenhaften Anstieg und den anschließenden Wertverlust von Bitcoin miterlebt hatten, wurden viele Broker waffenscheu, in Krypto-Währungen zu investieren. Die jüngsten Aktivitäten haben jedoch dazu geführt, dass der Wert von Bitcoin zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels erheblich gestiegen ist und die Aufmerksamkeit vieler bestehender und potenzieller Investoren auf sich gezogen hat. In den letzten Jahren ist der Krypto-Markt gereift, und es gibt mehr Aufsicht und behördliche Kontrollen sowohl durch Institutionen als auch durch Regierungsbehörden. Infolge dieser Maßnahmen und der Tatsache, dass die Branche von mehr institutionellen Dollars unterstützt wird, suchen nun mehr Menschen nach Möglichkeiten, ihr Risiko zu reduzieren und gleichzeitig eine profitable Rendite zu erzielen. Mittlerweile schauen sich Anleger weitere Kryptowährungen wie Platincoin oder Ethereum an.

Bitcoin im Jahr 2020

Für 2020 glauben Experten wie Lee, dass der Preis von Bitcoin mit 91.000 Dollar bewertet wird. Dieser Bitcoin Forscher Lee ist sehr erfahren in der Chartanalyse. Er prüfte die historischen Preisbewegungen einer Münze, um dann eine Zukunftsprognose auf der Grundlage der Entwicklung vom Bitcoin der Vergangenheit erstellt. In Wirklichkeit ist Bitcoin wahrscheinlich die einzige Krypto-Währung, für die Sie eine Chartanalyse durchführen können. Das liegt daran, dass andere Münzen nicht genügend Handelsvolumen oder historische Daten haben, während Bitcoin eine Erfolgsgeschichte von 9 Jahren hat!

Einflüsse auf den Bitcoin Preis

Im Nachfolgenden eine Auflistung zur Preisveränderung von Bitcoin

  1. Technische Entwicklungen

Obwohl Bitcoin die Nummer eins unter den Krypto-Währungen ist, was Marktkapitalisierung, Reputation und reale Nutzung betrifft, ist das Leistungsniveau der Transaktionen eigentlich ziemlich schlecht. Tatsächlich gibt es viele andere Kryptowährungen, die schneller, billiger und besser skalierbar sind. Zunächst einmal dauert es 10 Minuten, um eine Transaktion im Bitcoin-Netzwerk zu bestätigen. Andere Münzen wie Ethereum können Transaktionen in etwa 16 Sekunden bestätigen. Zweitens sind die Gebühren von Bitcoin jetzt viel höher als früher und kosten jetzt Dollar statt Cent.

Drittens, und wahrscheinlich am wichtigsten, kann Bitcoin nur 7 Transaktionen pro Sekunde bestätigen. Dies ist der Grad der Skalierbarkeit von Bitcoin, und es ist ein großes Problem. NEO und Ripple sind beispielsweise in der Lage, Tausende von Transaktionen pro Sekunde zu bestätigen. Wenn Bitcoin also ein globales Zahlungssystem werden soll, muss es technisch verbessert werden.

  1. Verordnung

Obwohl Bitcoin seit fast 10 Jahren im Handel ist, steht die Regulierung noch ganz am Anfang. Es scheint eine Theorie zu geben, dass der Preis von Bitcoin negativ beeinflusst wird, wenn die Regierungen mit der Regulierung beginnen. Dies könnte jedoch nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Im Jahr 2017 war Japan die erste Nation der Welt, die Bitcoin auf die gleiche Weise wie ihre Finanzdienstleistungsindustrie vollständig reguliert hat. Tatsächlich klassifiziert die japanische Regierung Bitcoin in der gleichen Weise wie seine Yen-Währung.Seitdem hat Japan nun das weltweit höchste Handelsvolumen für Bitcoin. Auch in der realen Welt wird sie täglich verwendet, da es über 200.000 Geschäfte gibt, die sie akzeptieren!

Sobald andere große Nationen die gleiche Regulierungspolitik wie die japanische Regierung verfolgen, wird dies Bitcoin viel mehr Legitimität verleihen. Dies würde nicht nur bedeuten, dass die Menschen Bitcoin mehr vertrauen, sondern es könnte auch großen Finanzinstitutionen ermöglichen, mit Investitionen zu beginnen. Wenn dies der Fall ist, sollte der Preis für Bitcoin letztendlich steigen.

  1. Partnerschaften und Adoption

Wie bereits erwähnt, gibt es in Japan mehr als 200.000 Geschäfte, die Bitcoin akzeptieren. Obwohl es auch in anderen Ländern wie den USA und Großbritannien Geschäfte gibt, ist die Anzahl der Geschäfte eher gering. Da immer mehr Unternehmen beginnen, Bitcoin zu akzeptieren, wird es den Menschen ermöglichen, sie als eigentliche Währung zu verwenden. Wenn andererseits eine wirklich beliebte Anwendung sich dazu entschließen würde, Bitcoin als Hauptwährung zu akzeptieren, würde dies der Münze auch mehr Wert verleihen.

Wenn Bitcoin seinen realen Gebrauch erhöhen kann, könnte sich eine der wirklich positiven Bitcoin-Preisprognosen für 2020 erfüllen.

  1. Wettbewerb

Obwohl Bitcoin schon immer die Krypto-Währung Nummer eins war, darf man nicht vergessen, dass es mehr als 1.500 verschiedene Münzen auf dem Markt gibt. Obwohl die meisten dieser Projekte auf anderen Blockkettenprotokollen wie Ethereum aufgebaut wurden, gibt es auch viele einzelne Blockketten.

Es gibt keine Garantie dafür, welche Krypto-Währung in Zukunft dominieren wird, deshalb sollten Sie immer recherchieren und den Überblick behalten, was andere Projekte tun.

Darüber hinaus erwägen verschiedene Zentralbanken und Regierungen, auch eigene Kryptowährungen herauszubringen, die in direkter Konkurrenz zu Bitcoin stehen könnten. So hat beispielsweise die Regierung von Venezuela kürzlich eine ICO für ihre eigene Münze - den Petro - fertiggestellt.

Da Sie nun also einige der realen Ereignisse kennen, die den Preis beeinflussen könnten, werde ich Ihnen im nächsten Teil dieses Leitfadens zur Bitcoin-Preisvorhersage 2020 meine Meinung dazu sagen, ob ich es für eine gute Investition halte oder nicht.

rich_text    
Drag to rearrange sections
Rich Text Content
rich_text    

Page Comments